über 30 JahreIm Februar 1981 wurde unser erster Film für das Fernsehen gedreht. Mit dem Titel „Jeder braucht ein Du“ portraitierte dieser 30-minütige Film die engagierte Hilfe von Laien für psychisch Kranke. Realisiert wurde der Film für die Redaktion „Gott und die Welt“ im Auftrage des Westdeutschen Rundfunks.

Es folgten seit dem viele weitere spannende Dokumentationen und Reportagen für die unterschiedlichsten Redaktionen und Sender. Mehr dazu auf diesem Portal.
ZDF

4000 Jahre Gastgewerbe

"zu Gast" - eine Ausstellung über 4000 Jahre Gastgewerbe in Solingen Gräfrath - von Schauspielern präsentiert in historischen Kostümen.

(O-Ton Dajana Berkenkopf als "Frau de Leuw")

Gastlichkeit hat also eine lange Tradition. Bevor man dafür allerdings mit Geld bezahlen musste, galten die Gesetze der Gastfreundschaft. Es war ein wichtiger zivilisatorischer Schritt, in dem Fremden nicht mehr zwangsläufig einen Feind zu sehen, sondern einen Gast, dem man Gastfreundschaft gewährt.

(O-Ton Dr. Barbara Grotkamp-Schepers)

In vielen Fällen funktionierte das. Es entwickelte sich langsam eine Kultur der Geselligkeit. Aber der Mensch ist nicht nur gut. So wurde die Gastfreundschaft auch all zu oft missbraucht.

(O-Ton Dajana Berkenkopf als "Frau de Leuw")

Das Gift hätte den Übeltäter ja sonst auch selbst erreicht. Wer's dennoch versuchte, hatte sicher schon einiges auf dem Kerbholz...

(O-Ton Dajana Berkenkopf als "Frau de Leuw")

Für jedes Bier gab es eine Kerbe. Beim Bezahlen wurde dann verglichen. Waren die Kerben deckungsgleich, hatten weder Wirt noch Kunde betrogen.

(O-Ton Dajana Berkenkopf als "Frau de Leuw")

Wie eine Flasche zu öffnen ist, steht zum Glück jedem frei. Regeln und Gesetze gibt es für das Gastgewerbe dennoch seit Ur-Zeiten. Manche davon bereiten Freude - andere sind umstritten.

Fuggerei Augsburg

Fuggerei Augsburg

Fahrradmuseum

Fahrradmuseum

Schwiegermütter

Schwiegermütter