über 30 JahreIm Februar 1981 wurde unser erster Film für das Fernsehen gedreht. Mit dem Titel „Jeder braucht ein Du“ portraitierte dieser 30-minütige Film die engagierte Hilfe von Laien für psychisch Kranke. Realisiert wurde der Film für die Redaktion „Gott und die Welt“ im Auftrage des Westdeutschen Rundfunks.

Es folgten seit dem viele weitere spannende Dokumentationen und Reportagen für die unterschiedlichsten Redaktionen und Sender. Mehr dazu auf diesem Portal.
ZDF

Fuggerei Augsburg

Augsburg. Mitten in den Gassen der Stadt liegt die Fuggerei, ein sozialer Wohnungsbau aus dem Mittelalter, den es seit knapp 500 Jahren gibt. Heute wie damals leben dort Menschen für 88 Cent Miete im Jahr.

(O-Ton Gerhard Schlich)

Seit 1521 wohnten in Not geratene Augsburgerinnen und Augsburger in Wohnungen wie dieser. Damals betrug die Jahresmiete einen rheinischen Gulden, das entsprach dem Monatslohn eines Maurers. Die Miete ist geblieben; heute sind es 88 Cent. Die Wohnungen sehen mittlerweile allerdings anders aus.

Herta Schweier lebt auch in der Fuggerei.

(O-Ton Herta Schweier)

Wer hier wohnen will, muss katholisch sein, sich nichts zu Schulden kommen lassen und, wie im Fall von Herta Schweier, von einer kleinen Rente leben. Das also ist ihre Wohnung:

(O-Ton Herta Schweier)

Jeden Tag geht sie in die St. Markus Kirche. Ein Vater Unser, ein Glaubensbekenntnis und ein Ave Maria muss sie beten - so legte es Jakob Fugger fest. Dafür zahlt sie nur 88 Cent Jahresmiete.

Von den vielen Touristen steht allerdings nichts im Vertrag. 180.000 sind es im Jahr, die auch schon mal etwas nerven können. Trotzdem fühlt sich Herta Schweier in der Fuggerei wohl.

Fahrradmuseum

Fahrradmuseum

Schwiegermütter

Schwiegermütter

4000 Jahre Gastgewerbe

4000 Jahre Gastgewerbe