über 30 JahreIm Februar 1981 wurde unser erster Film für das Fernsehen gedreht. Mit dem Titel „Jeder braucht ein Du“ portraitierte dieser 30-minütige Film die engagierte Hilfe von Laien für psychisch Kranke. Realisiert wurde der Film für die Redaktion „Gott und die Welt“ im Auftrage des Westdeutschen Rundfunks.

Es folgten seit dem viele weitere spannende Dokumentationen und Reportagen für die unterschiedlichsten Redaktionen und Sender. Mehr dazu auf diesem Portal.
WDR

Barriquefassherstellung

Weinstöcke so weit das Auge blickt. Rund um den kleinen französischen Ort Cognac natürlich kein Wunder. Schließlich kommt aus dieser Region der berühmte und edle Weinbrand.

Genießer weltweit schätzen gute Weine und edle Brände. Eine lange und schonende Reifung sind dabei die Krönung der Herstellung. Um die besondere Qualität zu erreichen, werden Weine und Brände in Holzfässern gelagert. Die Kunst aus Trauben einen guten Wein oder Cognac werden zu lassen, ist von vielen Faktoren abhängig, dies gilt besonders für den Fassausbau.

Bei Weißweinen lohnt sich die Lagerung im Holzfass nur bei sehr guten Jahrgängen. Der körperreichere Rotwein wird deshalb viel häufiger im Fass ausgebaut. Als Faustregel gilt: Je mehr Struktur ein Wein besitzt, desto besser verträgt er die Fasslagerung.

(O-Ton Gabriel Moine)

Grundsätzlich wird Eichenholz für die Fassherstellung verwendet. Dabei gilt neben der amerikanischen die französische Eiche als der feinste Rohstoff. Bis eine Eiche allerdings als Holz für ein Fass geeignet ist, vergehen bis zu 230 Jahre. Staatliche Förster wie Dominique Blaise kümmern sich um den Wald im Limousin.

Wenn die Bäume dreißig Jahre alt sind, werden die Besten ausgewählt und als fassfähig markiert. Es braucht dann allerdings noch weitere 150 bis 170 Jahre bis die Eiche ihr Alter erreicht hat.

(O-Ton Dominique Blaise)

Diese Eiche hat Alter und Qualität erreicht. Aber auch in der Küferei kann nicht sofort mit der Herstellung des Fasses begonnen werden. Eine kontrollierte Wässerung sorgt für die gewünschte Aromabildung, Schließlich wartet das Holz noch bis zu drei Jahre auf die Verarbeitung. Erst jetzt kann die eigentliche Fassproduktion starten. Küfereien haben gut zu tun. Die Fasslagerung wird immer beliebter. Viele Winzer setzen zunehmend auf Qualität. Damit aus den Hölzern schließlich ein rundes Fass wird, müssen die Bretter konisch zugeschnitten werden. Nun heißen sie Dauben.

Hier erfolgt eine letzte genaue Prüfung des Holzes. Die weiteren Arbeitsschritte sind dann eine Kombination aus Präzision und Knochenarbeit. Die schweren Eisenringe sorgen für den notwendigen Halt. Noch sind die Dauben nicht gebogen. Das besorgt ein offenes Feuer aus Eichenholz. Das Holz krümmt sich und das Fass bekommt seinen Bauch. Danach wird's noch heißer.

Ganz ökologisch erfolgt das Abdichten der Deckel. Normaler Brotteig sorgt dafür, dass später der Wein im Fass bleibt. Ist der Teig trocken, ist das Fass auch dicht. Zum Schluss erhält das Fass noch im wahrsten Sinne des Wortes den letzten Schliff. Dann noch die Lasermarkierung und das Barriquefass ist fertig. Ab 650,00 € kostet nun ein solches Fass.

In Cognac wissen die Winzer und Weinbrenner die Qualität zu schätzen. Die kontrollierte Fassreifung sorgt für runde, hochwertige Weine. Guter Cognac muss sowieso im Fass viele Jahre reifen. Deshalb muss es von ausgesuchter Qualität sein, damit das Holz seine aromatischen Essenzen an den Wein oder Cognac weiter geben kann.

So gelagerte Weine halten länger. Anders liegt der Fall beim Hinzufügen von Holzspänen in den Stahltank. Hierdurch wird der Wein lediglich aromatisiert. Es sind quasi die Geschmacksverstärker der Weinherstellung.

(O-Ton Gabriel Moine)

Der Kellermeister muss also über die Eigenschaften des Holzes und die Qualität seines Weines genau Bescheid wissen. Er muss dafür sorgen, dass sich im Charakter des Weines die Aromastoffe, die das jeweilige Holzfass abgibt, harmonisch mit einander verbinden können. Nur dann kann sein Wein die bei vielen Weinliebhabern so geschätzte Barriquenote wieder geben.

Vegetarische Austern

Vegetarische Austern

Erdnüsse aus Georgia

Erdnüsse aus Georgia