über 30 JahreIm Februar 1981 wurde unser erster Film für das Fernsehen gedreht. Mit dem Titel „Jeder braucht ein Du“ portraitierte dieser 30-minütige Film die engagierte Hilfe von Laien für psychisch Kranke. Realisiert wurde der Film für die Redaktion „Gott und die Welt“ im Auftrage des Westdeutschen Rundfunks.

Es folgten seit dem viele weitere spannende Dokumentationen und Reportagen für die unterschiedlichsten Redaktionen und Sender. Mehr dazu auf diesem Portal.
SWR

Paris

Paris ist natürlich immer eine Reise wert. Die Stadt wurde schon so oft bereist und dennoch verfliegt ihr Reiz kaum. Selbst bei schlechtem Wetter lockt die französische Metropole mit ihrem ganz eigenen Charme.

Vielleicht liegt es daran, das sich die Pariser immer wieder etwas einfallen lassen. Eine dieser grandiosen Idee, ist der Regenschirm auf vier Rädern.

(O-Ton Marie Perrin)

Oder wie die Franzosen ganz charmant sagen: „4 rous une parapluie“. Und einen Regenschirm kann man heute gut gebrauchen. Mit viel Sachkenntnis und sogar in Deutsch zeigt uns Marie die Attraktionen ihrer Stadt. Gemütlich wie in den 60igern tuckert man durch Paris – da macht es fast gar nichts, dass es in Strömen regnet.

(O-Ton Marie Perrin)

Den sehen wir heute leider nicht. Für die Erkundung des neu entdeckten alten Stadtteils „Belleville“ geht es zu Fuß weiter. Wir treffen Ann, die mitten in Belleville lebt und mit uns Englisch spricht. Paris ist eben international. Und Belleville?

(O-Ton Anne)

Wir tauchen in ein Paris ein, dass Touristen so normalerweise nie erleben würden, das man aber Dank der Initiative von Anne und anderen jetzt entdecken kann. Gleich um die Ecke ist Annes Lieblingsbäcker. Hier wollen wir hinter die Kulissen schauen. Wie wird eigentlich das berühmte französische Baguette hergestellt?

Bäcker Colin lässt sich nicht wirklich in die Karten schauen. Was in den Teig hinein kommt, bleibt sein Geheimnis. Heraus kommen jedenfalls knusprige Baguettes. Das Paris für Insider beginnt hinter der Backstube – in den Hinterhöfen, wo die einfachen Leute leben. Zum Beispiel der 92-jährige André Milman, der deutsche Touristen freundlich empfängt, obwohl der gebürtige Pole böse Erinnerungen an Deutschland hat.

(O-Ton André Milman)

Der Kontakt mit Menschen, die ihre Stadt so lieben wie André Milman sein Paris, bringt sie dem Gast ein Stückchen näher. Zeit für eine kleine Pause. Das Szenelokal „Le Zephir“ mitten in Belleville. Hier gibt's neben gutem Essen auch erlesenen Wein. Man trifft sich gern im Herzen Bellevilles.

(O-Ton Anne)

Auch heute noch gibt es Armut im Viertel. Aber vieles hat sich unter den Dächern Bellevilles verbessert. Vor allem Künstler bevölkern die Ladenlokale und Hinterhäuser des Stadtteils. Aus den Eindrücken und Scherben der Großstadt schaffen Kreative wie Phillippe Neues.

(O-Ton Anne)

Mit seinen Bildern ist Phillippe schon recht erfolgreich: 700 Euro bekommt er für ein Mosaik. Anne kennt viele Künstler hier im Viertel. So verschieden wie die Fassaden der Häuser sind, durch die sie die Besucher führt, so bunt wie die Gassen des Stadtteils Belleville, so farbig drücken sich die Künstler aus.

Mili Presman zum Beispiel fängt mit der Kamera Alltagssituationen ein und verarbeitet sie zu realistischer Malerei. Die Kombination ihrer Bilder schaut sie sich von den Fenstern der Metrowaggons ab.

Im selben Atelier finden sich auch düstere Bilder über die Verletzlichkeit von Körper und Seele. Vielleicht passt das ja - gerade bei Regenwetter - ganz gut zu diesem Stadtteil, in dem die berühmte Edith Piaf gelebt und gearbeitet hat.
Bis vor 60 Jahren war Belleville schon einmal ein Künstlerviertel und stand dann lange Zeit im Abseits. Jetzt versucht Belleville hoch über Paris, die alte Rolle neu zu spielen. Und siehe da, jetzt scheint die Sonne wieder.

Brügge

Brügge

Aix en Provence

Aix en Provence

keywest

Key West

Teutoburger Wald

Teutoburger Wald

Miami

Florida - Miami

canaldumidi

Canal du Midi

Umbrien

Umbrien

Le Puy

Le Puy

Biosphäre Entlebuch

Biosphäre Entlebuch

Buenos Aires

Buenos Aires

Jura

Jura

Westaustralien

Westaustralien

Toledo

Toledo

Po-Ebene

Po-Ebene